Wassersportzentrum
Alte Feuerwache

Inh. Bernd Helmers
Franz-Ziegler-Str. 28
14776 Brandenburg an der Havel
info@wassersportzentrum-alte-feuerwache.de
Tel. 03381-222018
mobil 0170-8802200

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Für das Mieten einer Unterkunft gilt:

1.1 Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter für von ihm während der Mietzeit verursachte Schäden an der Mietsache. Er ist außerdem verpflichtet, die durch ihn entstandenen Schäden dem Vermieter zu ersetzen. Fehlen Teile des Inventars oder stellt der Mieter anderweitige Mängel am Mietobjekt fest, ist er verpflichtet, den Vermieter davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen; andernfalls entfallen alle darauf beruhenden Ersatzansprüche bzw. der Mieter kann vom Vermieter haftbar gemacht werden.

1.2 Stornierung:

Ein Rücktritt bedarf in jedem Fall der schriftlichen Form. Stornierungskosten betragen bei Kündigung bis 31 Tage vor Mietbeginn  30 %, von 30 bis 14 Tagen vor Mietbeginn 50 % und  bei späteren Kündigungen sowie bei Nichtanreise 80 % vom Mietpreis. Eine Mietrückzahlung erfolgt nur, wenn der Vermieter das Mietobjekt anderweitig vermieten kann. In jedem Fall fällt dann jedoch eine Mehraufwandspauschale von 10 % des Mietpreises, mindestens jedoch EUR 50,00 an. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

1.3 Mietbedingungen:

Mehr als die aufgeführten Personen dürfen nur nach entsprechender Vertragsänderung aufgenommen werden.  In den Objekten sowie den zugehörigen Räumlichkeiten darf nicht geraucht werden.

1.4 Zahlungsbedingungen:

Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist innerhalb von 10 Tagen zu zahlen. Der Restbetrag ist bis 60 Tage vor Mietbeginn fällig. Bei kurzfristiger Buchung und Mietbeginn innerhalb von 10 Tagen, ist sofort der Gesamtbetrag zu entrichten.

1.5 Mietzeit:

Anreise 14 Uhr bis 18 Uhr. Bei späterer Anreise bitten wir um Mitteilung. Abreise bis 10 Uhr. Bei verspäteter Abreise wird eine Pauschale von 25,- EUR pro angefangene Stunde fällig.

2. Für das Mieten einer Parzelle, eines Stellplatzes, eines Zeltplatzes oder eines Gastliegerplatzes gilt:

2.1 Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter für von ihm während der Mietzeit verursachte Schäden an der Mietsache. Er ist außerdem verpflichtet, die durch ihn entstandenen Schäden dem Vermieter zu ersetzen. Fehlen Teile des Inventars oder stellt der Mieter anderweitige Mängel am Mietobjekt fest, ist er verpflichtet, den Vermieter davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen; andernfalls entfallen alle darauf beruhenden Ersatzansprüche bzw. der Mieter kann vom Vermieter haftbar gemacht werden.

2.2 Stornierung:

Ein Rücktritt bedarf in jedem Fall der schriftlichen Form. Stornierungskosten betragen bei Kündigung bis 31 Tage vor Mietbeginn  30 %, von 30 bis 14 Tagen vor Mietbeginn 50 % und  bei späteren Kündigungen sowie bei Nichtanreise 80 % vom Mietpreis. Eine Mietrückzahlung erfolgt nur, wenn der Vermieter das Mietobjekt anderweitig vermieten kann. In jedem Fall fällt dann jedoch eine Mehraufwandspauschale von 10 % des Mietpreises, mindestens jedoch EUR 50,00 an. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

2.3 Mietbedingungen:

Mehr als die aufgeführten Personen dürfen nur nach entsprechender Vertragsänderung aufgenommen werden.  

2.4 Zahlungsbedingungen:

Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist innerhalb von 10 Tagen zu zahlen. Der Restbetrag ist bis 60 Tage vor Mietbeginn fällig. Bei kurzfristiger Buchung und Mietbeginn innerhalb von 10 Tagen, ist sofort der Gesamtbetrag zu entrichten.

2.5 Mietzeit:

Anreise 12 Uhr bis 18 Uhr. Bei späterer Anreise bitten wir um Mitteilung. Abreise bis 12 Uhr. 

3. Für das Mieten von Fahrrädern gilt:

3.1 Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter für von ihm während der Mietzeit verursachte Schäden an der Mietsache.

3.2 Stornierung:

Ein Rücktritt bedarf in jedem Fall der schriftlichen Form. Stornierungskosten betragen bei Kündigung vor Mietbeginn 30 % des Mietpreises sowie bei Nichtanreise ohne vorherige schriftliche Kündigung 50 % vom Mietpreis. Eine Mietrückzahlung erfolgt nur, wenn der Vermieter das Mietobjekt anderweitig vermieten kann. In jedem Fall fällt dann jedoch eine Mehraufwandspauschale von 10 % des Mietpreises an.

3.3 Übergabezeiten:

Ist eine verspätete Übergabe absehbar, ist der Vermieter durch den Mieter spätestens zum regulären Übergabezeitpunkt telefonisch zu benachrichtigen. Ab einer nicht angekündigten Verspätung von mehr als einer Stunde wird eine Gebühr von 5,00 Euro pro Stunde erhoben. Muss die Übergabe auf den nächsten Tag verschoben werden, wird eine zusätzliche Anfahrtspauschale von 25,00 EUR fällig. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

3.4 Zahlungsbedingungen:

Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist innerhalb von 10 Tagen zu zahlen. Der Restbetrag ist bis 60 Tage vor Mietbeginn fällig. Bei kurzfristiger Buchung und Mietbeginn innerhalb von 10 Tagen, ist sofort der Gesamtbetrag zu entrichten.

4. Für das Mieten von Segeljollen, Motorbooten und Kanus gilt:

4.1 Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter für von ihm während der Mietzeit verursachte Schäden an der Mietsache.

4.2 Stornierung:

Ein Rücktritt bedarf in jedem Fall der schriftlichen Form. Stornierungskosten betragen bei Kündigung vor Mietbeginn 30 % des Mietpreises sowie bei Nichtanreise ohne vorherige schriftliche Kündigung 50 % vom Mietpreis. Eine Mietrückzahlung erfolgt nur, wenn der Vermieter das Mietobjekt anderweitig vermieten kann. In jedem Fall fällt dann jedoch eine Mehraufwandspauschale von 10 % des Mietpreises an.

4.3 Übergabezeiten:

Ist eine verspätete Übergabe absehbar, ist der Vermieter durch den Mieter spätestens zum regulären Übergabezeitpunkt telefonisch zu benachrichtigen. Ab einer nicht angekündigten Verspätung von mehr als einer Stunde wird eine Gebühr von 5,00 Euro pro Stunde erhoben. Muss die Übergabe auf den nächsten Tag verschoben werden, wird eine zusätzliche Anfahrtspauschale von 25,00 EUR fällig. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

4.4 Seemannschaft:

Der Mieter/Skipper versichert, die nötige Seemannschaft für das Fahrtgebiet zu besitzen und ausreichende Erfahrung in der Führung eines Bootes dieses Typs zu haben. Sollten während der Bootsübergabe seitens des Vercharterers Zweifel an den Fähigkeiten des Skippers festgestellt werden, ist der Vercharterer berechtigt, die Herausgabe des Bootes zu verweigern. In diesem Fall wird der Charterpreis erstattet. Eine Erstattung weiterer Aufwendungen erfolgt nicht.

4.5 Gefährliche Wetterbedingungen:

Das Führen der Boote bei Nacht und unsichtigem Wetter ist untersagt. Bei gefährlichen Wetterbedingungen (u.a. starker Wind, hohe Wellenbildung, Gewitterböen etc.) ist der Vercharterer berechtigt, im Falle einer Mietzeit von bis zu einem Tag die Herausgabe des Bootes zu verweigern. In diesem Fall wird der Charterpreis erstattet. Eine Erstattung weiterer Aufwendungen erfolgt nicht. Bei mehrtägiger Mietzeit wird die Freigabe zum Auslaufen aus dem Charterhafen erst nach Verbesserung der Wetterverhältnisse genehmigt.

4.6 Zahlungsbedingungen:

Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist innerhalb von 10 Tagen zu zahlen. Der Restbetrag ist bis 60 Tage vor Mietbeginn fällig. Bei kurzfristiger Buchung und Mietbeginn innerhalb von 10 Tagen, ist sofort der Gesamtbetrag zu entrichten.

5. Für das Chartern eines Kajüt-Segelbootes gilt:

5.1 Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter für von ihm während der Mietzeit verursachte Schäden an der Mietsache.

5.2 Stornierung:

Ein Rücktritt bedarf in jedem Fall der schriftlichen Form. Stornierungskosten betragen bei Kündigung bis 31 Tage vor Mietbeginn 30%, von 30 bis 14 Tagen vor Mietbeginn 50 % und  bei späteren Kündigungen sowie bei Nichtanreise 80% vom Mietpreis. Eine Mietrückzahlung erfolgt nur, wenn der Vermieter das Mietobjekt anderweitig vermieten kann. In jedem Fall fällt dann jedoch eine Mehraufwandspauschale von 10 % des Mietpreises, mindestens jedoch EUR 50,00 an. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

5.3 Übergabezeiten:

Die Über- und Rückgabe erfolgt bei Holzbootcharter. Ist eine verspätete Übergabe absehbar, ist der Vermieter durch den Mieter spätestens zum regulären Übergabezeitpunkt telefonisch zu benachrichtigen. Ab einer Verspätung von mehr als 2 Stunden wird eine Gebühr von 10,00 Euro pro Stunde erhoben. Muss die Übergabe auf den nächsten Tag verschoben werden, wird eine zusätzliche Anfahrtspauschale von 25,00 EUR fällig.

5.4 Seemannschaft:

Der Mieter/Skipper versichert, die nötige Seemannschaft für das Fahrtgebiet zu besitzen und ausreichende Erfahrung in der Führung eines Bootes dieses Typs zu haben. Sollten während der Bootsübergabe seitens des Vercharterers Zweifel an den Fähigkeiten des Skippers festgestellt werden, ist der Vercharterer berechtigt, die Herausgabe des Bootes zu verweigern. In diesem Fall wird der Charterpreis erstattet. Eine Erstattung weiterer Aufwendungen erfolgt nicht.

5.5 Gefährliche Wetterbedingungen:

Das Führen der Boote bei Nacht und unsichtigem Wetter ist untersagt. Bei gefährlichen Wetterbedingungen (u.a. starker Wind, hohe Wellenbildung, Gewitterböen etc.) ist der Vercharterer berechtigt, im Falle einer Mietzeit von bis zu einem Tag die Herausgabe des Bootes zu verweigern. In diesem Fall wird der Charterpreis erstattet. Eine Erstattung weiterer Aufwendungen erfolgt nicht. Bei mehrtägiger Mietzeit wird die Freigabe zum Auslaufen aus dem Charterhafen erst nach Verbesserung der Wetterverhältnisse genehmigt.

5.6 Zahlungsbedingungen:

Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist innerhalb von 10 Tagen zu zahlen. Der Restbetrag ist bis 60 Tage vor Mietbeginn fällig. Bei kurzfristiger Buchung und Mietbeginn innerhalb von 10 Tagen, ist sofort der Gesamtbetrag zu entrichten.